Sehnsucht im Glas

Sehnsucht im Glas

Wie schmeckt Sehnsucht? „Trocken, angenehm in der Säure und nach knackiger Frucht von Stachelbeere und Schwarzer Johannisbeere.“ Jürgen Alt stellt das Glas auf dem Tisch ab, der Weißwein funkelt im Licht. Der Gastgeber und Sommelier im Amtshaus schätzt die Weine vom Weingut Ungerer aus Pfedelbach-Renzen in Hohenlohe, diesen hier empfiehlt er ganz besonders. „Dieser 2017er Sauvignon Blanc ist ein idealer Begleiter sommerlicher Vorspeisen. Er passt hervorragend zu Fisch und hellem Fleisch im Hauptgang – und schmeckt genauso gut einfach so, an lauen Sommerabenden wie jetzt im August.“ Jürgen Alt schmunzelt. „Karlheinz Ungerer, der Winzer, sagt immer ‚macht Sehnsucht aufs nächste Glas’. Ich glaube, da hat er recht.“